Literaturnobelpreis 2016

Wie ich höre, hat Herr Dylan Wichtigeres zu tun, als den Literatur-Nobelpreis abzuholen. Vermutlich überschneidet sich der Termin mit seinem wöchentlichen Privatissimum beim Herrgott. Ich kann eine gewisse unchristliche Schadenfreude darüber nicht verhehlen, dass die Nobel-Juroren mit ihrer ach so kühnen (in Wahrheit nur dem populären Geschmack sich anbiedernden) Wahl gegen die Wand gefahren sind. Kommt davon, wenn sentimental gewordene ältere Herren dem Idol ihrer Jugend huldigen wollen und dabei vergessen, dass die Barden ihrer Jugendzeit in der Regel nicht nur einen schlechten Geschmack, sondern auch schlechte Manieren hatten – einige offenbar bis in ihr Alter.

Anbei eine Liste meiner Wunsch-KandidatInnen für den nächsten Literaturnobelpreis:

  1. Nena (99 Luftballons)
  2. Nicole (ein kleines bisschen Frieden)
  3. Wencke Myhre (braucht keinen langen Anreiseweg)

Evt. könnte auch Dieter Bohlen für sein Gesamtwerk ausgezeichnet werden. Ich bin sicher, der weiß wenigstens, was sich gehört.

Facebooktwittergoogle_plusredditlinkedinmail

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.